Aktenvernichter Vergleich

Aktenvernichter Vergleich

Wir zeigen in einem ausführlichen Aktenvernichter Vergleich nennenswerte Produktempfehlungen des Segments. Egal ob für ein Großbüro, kleine Agenturen oder Zuhause: In diesem Aktenvernichter Test ist für jeden Zweck ein passendes Gerät dabei. Wir vergleichen im folgenden Artikel technische Spezifikationen, beleuchten Vor- und Nachteile von Aktenvernichtern und behandeln zusätzlich die bestmögliche Wartung solcher Geräte.

Top Preis/Leistung
Leistungssieger
Preissieger
Name
AmazonBasics - Hochsicherheits-Kreuzschnitt-Aktenvernichter für 8 Blätter, für Papier und Kreditkarten
AmazonBasics Aktenvernichter, 5-6 Blatt Kreuzschnitt, für Papier und Plastikkarten
AmazonBasics Aktenvernichter, 8 Blatt, Streifenschnitt, CD-Schredder
Genie 580 XCD Aktenvernichter, bis zu 10 Blatt, Partikelschnitt (Sicherheitsstufe P-4), mit CD - Shredder, inkl. Papierkorb, schwarz
Geha Aktenvernichter Home & Office S7CD
Zoomyo Aktenvernichter mit Auffangbeh, Papiervernichter der Sicherheitsklasse P4, bis zu 10 Blatt DIN A4 auf einmal, Schredder für CDs, DVDs und...
Bewertung
93,7
92,9
92,6
92,1
91,4
89,8
Preis
39,99 €
32,20 €
34,99 €
49,90 €
33,99 €
48,97 €
Schneidet
8 Blätter
6 Blätter
8 Blätter
10 Blätter
7 Blätter
10 Blätter
Verfahren
Kreuzschnitt
Kreuzschnitt
Streifenschnitt
Partikelschnitt
Streifenschnitt
Partikel-/Kreuzschnitt
Zusatzfunktionen
auch für Kreditkarten
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs; auch als Papierkorb einsetzbar
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Fassungsvermögen
15,5 l
14,5 l
12 l
21 l
13 l
-
Größe
17,8 x 30,5 x 38,1 cm
38,1 x 30,5 x 17,8 cm
33 x 32,5 x 16,5 cm
35 x 21,5 x 45 cm
29,7 x 18 x 33,9 cm
34 x 21 x 44,5 cm
Top Preis/Leistung
Name
AmazonBasics - Hochsicherheits-Kreuzschnitt-Aktenvernichter für 8 Blätter, für Papier und Kreditkarten
Bewertung
93,7
Preis
39,99 €
Schneidet
8 Blätter
Verfahren
Kreuzschnitt
Zusatzfunktionen
auch für Kreditkarten
Fassungsvermögen
15,5 l
Größe
17,8 x 30,5 x 38,1 cm
Name
AmazonBasics Aktenvernichter, 5-6 Blatt Kreuzschnitt, für Papier und Plastikkarten
Bewertung
92,9
Preis
32,20 €
Schneidet
6 Blätter
Verfahren
Kreuzschnitt
Zusatzfunktionen
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Fassungsvermögen
14,5 l
Größe
38,1 x 30,5 x 17,8 cm
Name
AmazonBasics Aktenvernichter, 8 Blatt, Streifenschnitt, CD-Schredder
Bewertung
92,6
Preis
34,99 €
Schneidet
8 Blätter
Verfahren
Streifenschnitt
Zusatzfunktionen
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Fassungsvermögen
12 l
Größe
33 x 32,5 x 16,5 cm
Leistungssieger
Name
Genie 580 XCD Aktenvernichter, bis zu 10 Blatt, Partikelschnitt (Sicherheitsstufe P-4), mit CD - Shredder, inkl. Papierkorb, schwarz
Bewertung
92,1
Preis
49,90 €
Schneidet
10 Blätter
Verfahren
Partikelschnitt
Zusatzfunktionen
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs; auch als Papierkorb einsetzbar
Fassungsvermögen
21 l
Größe
35 x 21,5 x 45 cm
Preissieger
Name
Geha Aktenvernichter Home & Office S7CD
Bewertung
91,4
Preis
33,99 €
Schneidet
7 Blätter
Verfahren
Streifenschnitt
Zusatzfunktionen
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Fassungsvermögen
13 l
Größe
29,7 x 18 x 33,9 cm
Name
Zoomyo Aktenvernichter mit Auffangbeh, Papiervernichter der Sicherheitsklasse P4, bis zu 10 Blatt DIN A4 auf einmal, Schredder für CDs, DVDs und...
Bewertung
89,8
Preis
48,97 €
Schneidet
10 Blätter
Verfahren
Partikel-/Kreuzschnitt
Zusatzfunktionen
Papier, Kreditkarten, CDs/DVDs
Fassungsvermögen
-
Größe
34 x 21 x 44,5 cm

 

Warum einen Aktenvernichter kaufen?

  • Datenschutz und Privatsphäre bei sensiblen Daten
  • Nicht nur Papier und Karton, auch Datenträger wie CDs, DVDs, Blu-ray Disks und Kreditkarten können von den meisten Aktenvernichtern geschreddert werden
  • Manche Modelle sind gleichzeitig als Papierkorb einsetzbar
  • Viele Unternehmen bestehen aus Sicherheitsgründen auf diesen Datenschutzstandard
  • Günstige Modelle sind bereits ab rund 25€ erhältlich
  • Einmal gekauft sind Aktenvernichter beim richtigen Umgang langlebig

Welche Aktenvernichter sind gut?

Die Auswahl an Aktenvernichtern ist groß. Viele unterschiedliche Hersteller bieten am Markt ihre Produkte und sorgen so für enorme Varietät. Doch Aktenvernichter ist nicht gleich Aktenvernichter. Auf Basis welcher Merkmale sich handelsübliche Papierschredder unterscheiden, zeigt unser Aktenvernichter Test im Anschluss.

Schneideverfahren und Sicherheitsstufe

Schredder werden hinsichtlich ihrer Arbeitsweise kategorisiert. Dabei gibt es Geräte die mit Hilfe von Streifenschnitt arbeiten. Andere verwenden abweichende Verfahren wie den Partikel- oder den Kreuzschnitt. Diese Schnittverfahren entscheiden, wie sicher die zerschnittenen Papierschnipsel sind. Während bei einem Streifenschnitt nur der Länge nach geschnitten wird, sorgt ein Kreuzschnitt für das Zerstückeln in zwei Richtungen. Ein Partikelschnitt verarbeitet das Papier kreuz und quer, wodurch die Papierschnipsel sehr klein werden. Die konkrete Größe und Breite der Papierschnipsel ist stets vom Gerät selbst abhängig. Das Schneideverfahren des Aktenvernichters gibt aber an, auf welche Weise gearbeitet wird. Davon lässt sich der Sicherheitsgrad ableiten mit dem ein Papierschredder arbeitet. Die Sicherheitsstufen 1 bis 4 sind für den Heimeinsatz oder kleine Büros gedacht. Dort spielt absolute Sicherheit nur selten eine Rolle. Daher sorgen entsprechende Verfahren für die Zerstückelung, aber nicht für die hundertprozentige Unkenntlichmachung des Papiers. Bei den niedrigen Sicherheitsstufen wird meist mit einem Streifenschnitt gearbeitet. Partikelschnitt und Kreuzschnitt verlangen zusätzlichen Aufwand, was solche Geräte meist ein bisschen teurer macht. Die Sicherheitsstufen 5 bis 7 hingegen leisten deutlich genauere Arbeit. Besonders bei den Stufen 6 und 7 ist davon auszugehen, dass die Schnipsel nie wieder zusammengesetzt werden können. Aus diesem Grund werden entsprechende Geräte auch im Hochsicherheitsbereich eingesetzt. Dass der Preis bei solchen Geräten steigt, ist nachvollziehbar. Denn wie bereits erwähnt kommen dort Partikelschnitt und Kreuzschnitt zum Einsatz, was technisch bedingt mehr Aufwand bedeutet. Unser Aktenvernichter Test vergleicht jedoch Geräte, die realistischerweise in gewöhnlichen Büros zum Einsatz kommen, nicht bei Geheimdiensten. Die Preisklasse ist daher im zweistelligen Bereich und für jedes Arbeitszimmer erschwinglich.

Anzahl der Blätter

Nicht jeder Aktenvernichter ist gleich stark. Der Reißwolf von manchen Geräten kann deutlich mehr Papierblätter auf einmal verarbeiten, als der von anderen. Im günstigen Segment merkt man allerdings wenig Unterschied zwischen der oberen und der unteren Klasse. Dabei sprechen wir gezielt vom zweistelligen Preissegment. Während manche sehr günstige Papiervernichter bis zu 10 Blätter gleichzeitig verarbeiten, schaffen jene, die ein bisschen mehr kosten nicht zwangsläufig mehr. Im günstigen Preissegment muss man damit rechnen, dass ein Aktenvernichter rund 5 bis 10 Blätter pro Durchgang schreddern kann. In den Interviews mit unseren Aktenvernichter Experten sowie beim Auswerten von Kundenmeinungen zeigte sich, dass man mit 6 bis 8 Blätter gut leben kann. Denn selbst wenn eine sensible Arbeit mit 50 Seiten vernichtet werden muss, ist das in wenigen Minuten erledigt. Der Haupteinsatzzweck richtet sich ohnehin an einzelne Blätter. Schließlich wird man nicht täglich an langen, geheimen Dokumenten arbeiten. Zu beachten ist, dass sich in unserem Aktenvernichter Vergleich gezeigt hat, dass manche Geräte nicht länger als 10 Minuten im Dauereinsatz sein sollten. Wie bereits erwähnt: Bei einzelnen Blättern, wird dieses Problem nie auftreten. Auch nicht beim Laufenden Zerstören von mehreren Seiten im Zuge einer Arbeitswoche. Wenn ein Papierschredder aber von mehreren Personen verwendet wird und dabei viel gedrucktes vernichtet wird, ist es ratsam, ein etwas teureres Gerät zu kaufen. Diese weisen oft längere Dauerarbeitszeiten auf und können im Idealfall auch mehr Seiten in nur einem Durchgang schreddern.

Zusatzfunktionen

AmazonBasics Aktenvernichter: Auch zum Kreditkarten zerschneiden

AmazonBasics Aktenvernichter: Auch zum Kreditkarten zerschneiden

Obwohl man bei Aktenvernichtern meist von Papierschreddern spricht, entspricht diese Bezeichnung meist nicht ganz der Wahrheit. Natürlich gibt es Geräte, die ausschließlich zum Vernichten von Papier geeignet sind. Die meisten Maschinen des Segments beherrschen jedoch mehrere Funktionen. Dazu zählt beispielsweise das Vernichten von Wechseldatenträgern. Compact Disks und Digital Versatile Disks (CDs und DVDs) sowie Blu-ray Disks können von vielen Aktenvernichtern verarbeitet werden. Dafür gibt es einen eigenen Einzug, der die Breite einer solchen Disk aufweist. Der Datenträger wird beim Einführen in mehrere Stücke zerschnitten. Zusätzlich bekommt die Scheibe meist einige Kratzer. Ob letzteres in allen Fällen gewünscht ist, ist unsicher. In den Experteninterviews mit unseren Aktenvernichter-Kennern wurde erwähnt, dass CDs und DVDs zu Beginn einfach zerschnitten werden. Im Laufe der Zeit kommt es offenbar zu zusätzlichen Kratzern. Das liegt vermutlich daran, dass der Einzug Staub- oder Schmutzpartikel aufnimmt, die sich beim Einführen an der Scheibe reiben können. So oder so: Da es nicht um die sachgerechte Aufbewahrung von CDs sondern deren unwiederbringbaren Zerstörung geht, sind ein paar zusätzliche Kratzer in der zerschnittenen Scheibe sogar erwünscht.

Wenn ein Aktenschredder sogar dicke Scheiben wie CDs, DVDs und Blu-ray Disks vernichten kann, kann er das auch mit Kreditkarten. Diese Aussage erweist sich in fast 100% der Fälle als wahrheitsgetreu. Die meisten Schredder werben damit, dass auch Kreditkarten sachgerecht und sicher entsorgt werden können, wenn sie in den CD-Schlitz eingeführt werden. Manche Maschinen besitzen auch einen eigenen Kreditkarteneinzug. Die meisten setzen aber auf die Verwendung des CD-/DVD-/Blu-ray-Einzugs. Wir konnten im Aktenvernichter Vergleich feststellen, dass manche Geräte, die eigentlich nur einen Papierschlitz besitzen, auch dort eine Kreditkarte zerschneiden können. Diese Praktik ist aber nicht zu empfehlen, wenn der Schredder nicht dafür vorgesehen ist. Die unterschiedliche Materialbeschaffenheit kann zu Problemen führen oder den Aktenvernichter beschädigen.

Lautstärke

Das Resultat des Genie Aktenvernichters 580 XCD

Das Resultat des Genie Aktenvernichters 580 XCD

Ein Aspekt, der bei Aktenvernichtern oft nicht bedacht wird, ist die Lautstärke. Im privaten Arbeitszimmer Zuhause mag dieser Faktor nicht besonders wichtig sein. Schließlich kommt der Papierschredder dort vergleichsweise selten zum Einsatz. Auch Datenträger und Kreditkarten wird man als Privatperson vermutlich nicht im Wochentakt zerstören. In einem großen Unternehmen kann das jedoch anders aussehen. Wir haben hierzu die Expertenmeinung von einem unserer Redakteure eingeholt, der eine solche Situation in der Vergangenheit bereits selbst erlebt hat. Eine Werbeagentur mit 34 Mitarbeitern stellte einen Aktenvernichter zur Verfügung. Das klingt grundsätzlich plausibel. Dieser war jedoch ein relativ lautes Modell und musste aufgrund von Platzmangel in einem Büro aufgestellt werden. Nun kann man sich vorstellen, wie unangenehm es sein kann, wenn man in diesem Büro sitzt und im Halbstundentakt Arbeitskollegen sensible Daten vernichten möchten. Besonders, wenn der Aktenvernichter eine Lautstärke von drei Kaffeemaschinen aufweist. Dieses Szenario ist zweifelsohne ein sehr gutes Beispiel dafür, dass auch die korrekte Platzierung und Aufteilung von Papierschreddern in Unternehmen beachtet werden sollte. Sollte man die Gelegenheit haben, einen Papierschredder im Laden zu probieren, empfehlen wir es, das zu tun. Lautstärkeangaben sind oft sehr allgemein gehalten und die Messkriterien werden nicht erwähnt. Demnach sind die eigenen Ohren am verlässlichsten. Wenn diese Möglichkeit nicht besteht, kann man natürlich offizielle Angaben als Vergleichswert heranziehen. Obwohl es sich empfiehlt, auch die Lautstärke eines Schredders zu beachten, gibt es eines, was das glücklicherweise relativiert. Die meisten modernen Papiervernichter sind ohnehin sehr leise und können bei mäßigem Einsatz problemlos direkt im Büro platziert werden.

Fassungsvermögen und Größe

Je nach Größe kann ein Dokumentenvernichter auch als Papierkorb dienen

Je nach Größe kann ein Dokumentenvernichter auch als Papierkorb dienen

Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal von Büro Schreddern ist das Volumen. Dieses entscheidet, wie viel Papier im Inneren des Geräts aufbewahrt werden kann. Große Geräte können vielfach sowohl zum Akten vernichten, als auch als gewöhnlicher Papierkorb verwendet werden. Es ist natürlich praktisch, wenn viel Material in den Behälter passt. Dadurch muss er seltener geleert werden. Neben dem Fassungsvermögen spielt aber auch die tatsächliche Größe des Aktenvernichters eine Rolle. Da solche Papierschredder und CD Vernichter oft in Gängen aufgestellt werden, dürfen sie nicht zu viel Platz einnehmen. Je nach Reißwolf und Schneidewerk kann die tatsächliche Größe vom Fassungsvermögen durchaus abweichen. Man sollte sich also nicht von der äußeren Optik täuschen lassen, sondern einen Blick in den Schredder werfen. Erst dann wird klar, wie viel Platz wirklich zur Verfügung steht. Wenn ein eigener Raum – beispielsweise neben dem Drucker – gegeben ist, stellt die Größe des Geräts kaum eine Rolle. In diesem Fall muss es nicht unbedingt ein kleiner Aktenvernichter sein.

Welcher Aktenvernichter ist der richtige für mich?

Einen einzelnen Aktenvernichter Testsieger zu küren wäre bei der großen Auswahl an Geräten kaum möglich. Vielmehr muss man auf Basis der persönlichen Bedürfnisse einschränken, was wichtig ist. Wir fassen die Informationen unseres Papierschredder Vergleichs nochmal zusammen und zeigen auf, für wen sich welche Modelle besonders eignen.

  • Für den Heimgebrauch und dem Bearbeiten von gewöhnlichen Dokumenten genügt in der Regel ein einfacher Aktenvernichter. Diese sind sehr günstig, bereits ab 25€ zu haben und arbeiten meist mit der Streifenschnitttechnik. Mit 5 bis 10 Blättern Papier, die auf einmal verarbeitet werden können, ist für den privaten Arbeitsplatz Zuhause sowie ein kleines Startup mit wenigen Personen gesorgt. Unternehmen mit etwas mehr Personen, die mit nicht- oder kaum sensiblen Daten arbeiten, können auf mehrere solche Schredder und CD Vernichter zurückgreifen.
  • Der kommerzielle Einsatz im Sinne einer kleinen bis großen Firma, die mit sensiblen Daten zu tun hat, erfordert die Anschaffung eines Aktenvernichters der Sicherheitsstufe 4 oder höher. Erst ab Sicherheitsstufe 4 und Sicherheitsstufe 5 ist stets von Partikelschnitt und sehr kleinen Papierschnipseln auszugehen. Der Durchsatz wird bei solchen Geräten zwar nicht immer größer, jedoch deutlich sicherer. Bank- und Finanzdaten sollten also mindestens bei solchen Sicherheitsstufen verarbeitet werden.
  • Von Hochsicherheit spricht man bei Aktenvernichtern ab der Sicherheitsstufe 6. Papierschredder und Datenvernichter der Sicherheitsstufen 6 und 7 sind unübertroffen und machen das eingeführte Material zu 100% unkenntlich. Entsprechende Geräte kosten deutlich mehr als Einsteigermodelle. Jedoch kann nur so höchstmögliche Sicherheit garantiert werden. Auch der Durchsatz und das Fassungsvermögen solcher Aktenvernichter ist meist deutlich größer, als bei kleinen Geräten.

Aktenvernichter Vergleich: Hersteller & Marken

Neben empfehlenswerten Marken und deren Produkten weisen wir hier auch auf zusätzliche Hersteller hin. Auch diese vertreiben Aktenvernichter, Papierschredder, CD Vernichter und Dokumentenschredder. Sollte man also eine große Auswahl an Geräten dieser Art benötigen, empfiehlt sich ein Blick auf folgende Aktenvernichter Hersteller.

  • AmazonBasics: Die Eigenmarke vom Versandhaus Amazon fertigt inzwischen viele Produkte an oder lässt diese in Kooperation erstellen. Das gilt auch für hochwertige Aktenvernichter. Auch Hochsicherheitsgeräte mit Partikelschnitt und Kreuzschnitt befinden sich im Sortiment von AmazonBasics.
  • Genie: Die Auswahl an Papierschreddern und CD Vernichtern von Genie ist groß. Mit mehreren Serien und laufendem Wachstum steigt die Anzahl an Produkten. Dabei wird jedes Preissegment abgedeckt, was für Interessenten ideal ist.
  • Geha: Bei Geha handelt es sich um ein deutsches Unternehmen, das sich voll und ganz Druckerzubehör, Laminiergeräten, Laminierfolien und Aktenvernichtern verschrieben hat. Das Unternehmen gliedert ganz klar, welche Geräte für den Heimeinsatz und welche für den professionellen und kommerziellen Bereich gedacht sind.
  • Hama: Eine Marke, die zweifelsohne für Büromaterial, Spiel und Spaß aller Art bekannt ist, ist Hama. Neben Kabelboxen, Schreibwaren und Computerzubehör finden sich im Sortiment von Hama auch Aktenvernichter und Papierschredder.
  • Olympia: Bereits seit 1977 ist die deutsche Marke Olympia am Werk und erzeugt viele Produkte im Segment Bürobedarf. Auch günstige und professionelle Aktenvernichter sowie Zubehör finden sich unter den angebotenen Artikeln.
  • Peach: Passend zum Markennamen verwendet Peach einen Pfirsich als Logo. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Schweiz und vertreibt allerhand Büroartikel. Neben günstigen Aktenvernichtern stehen auch Druckerpatronen, Fotopapier und viele weitere Artikel zur Auswahl.
  • Rexel: International agierend arbeitet das Unternehmen Rexel von der Schweiz aus. Das Produktsortiment umfasst fast ausschließlich Aktenvernichter und Aktenvernichter-Öl sowie weiteres Zubehör.
  • zoomyo: Auch bei zoomyo handelt es sich um ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Essen. Dieses hat sich Aktenvernichtern und entsprechendem Zubehör verschrieben. Dazu zählen vor allem Aktenvernichter-Öl und Reinigungsprodukte.

Zuletzt aktualisiert: 25.12.2018. Affiliate Links & Bilder der Amazon Product Advertising API.

Über den Autor

Damian administrator

Schreibe eine Antwort