Saugroboter Test

Saugroboter Test

Wer beim Reinigen des Raums nicht selbst Hand anlegen möchte, muss das schon seit langem nicht mehr tun. Herkömmliche Staubsauger haben zwar weiterhin diverse Vorteile. Jedoch helfen neuartige Saugroboter dabei, Zeit zu sparen und Arbeit abzunehmen. Wir haben mehrere Staubsaugerroboter miteinander verglichen und die besten davon hervorgehoben. Der Saugroboter Test zeigt außerdem, auf welche Qualitätskriterien man vor dem Kauf achten sollte. Eine Übersicht der gewonnenen Informationen zeigt die nachstehende Tabelle. Alle weiteren Details vom Staubsauger-Roboter Test folgen im Anschluss.

Empfehlung
Preistipp
Alleskönner
Name
iRobot Roomba 680 Saugroboter (reinigt alle Hartböden und Teppiche, Dirt Detect Technologie, 3-Stufen-Reinigungssystem, Reinigung nach Zeitplan) silber
Eufy RoboVac 11 Saugroboter (100 Min Laufzeit) leiser und flacher Staubsauger Roboter mit leistungsstarkem High-Performance Filter,ideal für...
Dirt Devil Spider M607 Saugroboter (17 W, 0,27 l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz
Ecovacs Robotics Deebot Slim Ultra-flacher Staubsaugerroboter(15 W, mit Direktabsaugung, optimiert für Tierhaare) weiß/hellgrün
Deik Saugroboter, 2-in-1 Leistungsstarker Staubsauger Roboter, 30 Watt mit 0,9 Liter Staubbehälter, Elektrobürste und 3D Filter, geeignet für Tierhaare,...
Proscenic 790T WLAN Staubsauger Roboter (2 in 1: Saugroboter & Wischroboter), Selbstaufladung, visuelle Karte, Alexa-Sprachsteuerung, Hohe Saugkraft für...
Bewertung
93,4
92,0
90,7
90,3
89,8
87,2
Preis
289,90 €
179,99 €
84,99 €
ab 149,00 EUR
120,00 €
279,00 €
Volumen
0,5 Liter
0,7 Liter
0,27 Liter
0,32 Liter
0,9 Liter (Staub) & 0,65 Liter (Wasser)
0,7 Liter
Leistung
33 Watt
22 Watt
17 Watt
15 Watt
30 Watt
25 Watt
Absturzsensoren
frei Programmierbar
Besonderheiten
iRobot Saugroboter sind derzeit Marktführer
sehr flache Bauweise
inklusive Austauschfilter und Ersatzbürsten
besonders einfache Programmierung und Steuerung mit nur einem Knopfdruck
inklusive Wasserbehälter, um auch Flüssigkeiten saugen zu können
Energieklasse A+, Sprachsteuerung, Appsteuerung uvm.
Empfehlung
Name
iRobot Roomba 680 Saugroboter (reinigt alle Hartböden und Teppiche, Dirt Detect Technologie, 3-Stufen-Reinigungssystem, Reinigung nach Zeitplan) silber
Bewertung
93,4
Preis
289,90 €
Volumen
0,5 Liter
Leistung
33 Watt
Absturzsensoren
frei Programmierbar
Besonderheiten
iRobot Saugroboter sind derzeit Marktführer
Name
Eufy RoboVac 11 Saugroboter (100 Min Laufzeit) leiser und flacher Staubsauger Roboter mit leistungsstarkem High-Performance Filter,ideal für...
Bewertung
92,0
Preis
179,99 €
Volumen
0,7 Liter
Leistung
22 Watt
Absturzsensoren
frei Programmierbar
Besonderheiten
sehr flache Bauweise
Preistipp
Name
Dirt Devil Spider M607 Saugroboter (17 W, 0,27 l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz
Bewertung
90,7
Preis
84,99 €
Volumen
0,27 Liter
Leistung
17 Watt
Absturzsensoren
frei Programmierbar
Besonderheiten
inklusive Austauschfilter und Ersatzbürsten
Name
Ecovacs Robotics Deebot Slim Ultra-flacher Staubsaugerroboter(15 W, mit Direktabsaugung, optimiert für Tierhaare) weiß/hellgrün
Bewertung
90,3
Preis
ab 149,00 EUR
Volumen
0,32 Liter
Leistung
15 Watt
Absturzsensoren
frei Programmierbar
Besonderheiten
besonders einfache Programmierung und Steuerung mit nur einem Knopfdruck
Name
Deik Saugroboter, 2-in-1 Leistungsstarker Staubsauger Roboter, 30 Watt mit 0,9 Liter Staubbehälter, Elektrobürste und 3D Filter, geeignet für Tierhaare,...
Bewertung
89,8
Preis
120,00 €
Volumen
0,9 Liter (Staub) & 0,65 Liter (Wasser)
Leistung
30 Watt
Absturzsensoren
frei Programmierbar
Besonderheiten
inklusive Wasserbehälter, um auch Flüssigkeiten saugen zu können
Alleskönner
Name
Proscenic 790T WLAN Staubsauger Roboter (2 in 1: Saugroboter & Wischroboter), Selbstaufladung, visuelle Karte, Alexa-Sprachsteuerung, Hohe Saugkraft für...
Bewertung
87,2
Preis
279,00 €
Volumen
0,7 Liter
Leistung
25 Watt
Absturzsensoren
frei Programmierbar
Besonderheiten
Energieklasse A+, Sprachsteuerung, Appsteuerung uvm.

 

Saugroboter Vorteile

  • Einer der größten Vorteile von Staubsauger-Robotern liegt wohl auf der Hand: nie wieder selbst staubsaugen. Der Roboter übernimmt die Arbeit still und heimlich während man selbst im Büro sitzt, einkaufen ist oder mit Freunden ausgeht.
  • Sollte man einmal in den eigenen vier Wänden sein, wenn der Saugroboter arbeitet, ist ein solcher meist deutlich leiser, als ein klassischer Staubsauger. Außerdem kann man den meisten Geräten mit wenigen Knopfdrücken mitteilen, dass er sein Reinigungsprogramm doch bitte um ein paar Stunden verschieben oder heute ausfallen lassen soll.
  • Die Leistungskraft vieler Staubsauger-Roboter ist enorm. Besonders wenn es darum geht Tierhaare zu entfernen oder Schmutz zu erwischen, den man selbst nur schwierig erreichen kann, geht der Saugroboter aufs Ganze.
  • So klein und kompakt wie Saugroboter sind, fressen sie selbst jenen Staub auf, den man anders gar nicht erst finden würde.
  • Die Kosten von Staubsauger-Robotern sind seit der Markteinführung stark gefallen. Um den Preis eines herkömmlichen Staubsaugers kann man sich ebenso einen Saugroboter kaufen.

Saugroboter kaufen: worauf achten?

Viele Qualitätskriterien, die für herkömmliche Staubsauger gelten, sind auch auf Saugroboter anzuwenden. So spielen unter anderem Merkmale wie die maximale Leistung, das Füllvolumen für Staub und Wasser oder die Saugtechnologie eine wichtige Rolle. Bei Staubsauger-Robotern gilt es aber zusätzlich zu beachten, ob die Geräte Absturzsensoren und weitere Sicherheitssensoren verbaut haben. Auch die “Intelligenz” der Maschinen sollte ein Entscheidungsgrund sein. Während manche planlos umher fahren, arbeiten andere mit System und säubern das Haus oder die Wohnung effizienter.

Funktionen von Staubsauger-Robotern

Wir haben im Saugroboter Test alle Geräte in ihren Funktionen verglichen um die leistungsfähigsten hervorheben zu können. Manche Staubsauger punkten mit einfacher Bedienung, andere sind Alleskönner in ihrer Funktionalität. Alle relevanten Aspekte werden im Rahmen des Staubsauger-Roboter Vergleichs unter die Lupe genommen.

Volumen (Staubbeutel und Wassertank)

Der Dirt Devil Spider M607 Saugroboter reinigt bis in die letzte Ecke

Der Dirt Devil Spider M607 Saugroboter reinigt bis in die letzte Ecke

Damit ein Saugroboter ungestört säubern kann, benötigt er einen Staubsaugerbeutel in seinem Inneren. Der gefundene Staub muss schließlich an einen sicheren Ort gebracht werden. Die meisten Staubsauger-Roboter sind relativ kompakt gebaut. Aus diesem Grund kann auch der Staubsaugerbeutel nicht all zu groß sein. Die Durchschnittswerte empfehlenswerter Saugroboter weisen rund 0,5 Liter Fassungsvolumen für Staub auf. Manche Saugroboter haben zusätzlich noch einen separaten Tank, wo Wasser und andere Flüssigkeiten aufgenommen werden können. Sollte der kleine Roboter also auf ein umgekipptes Glas Wasser stoßen oder beim Arbeiten eine Vase umkippen – ja, auch das kann in seltenen Fällen vorkommen – reinigt er den Boden nicht nur von den Scherben, sondern auch von der Flüssigkeit. Diese Funktion beherrscht nicht jeder Saugroboter. Viele aktuelle Modelle sind jedoch damit ausgestattet. Wir empfehlen dieses Feature, da der Staubsauger damit ungestört arbeiten kann und sich nicht von kleinen Pfützen beirren lässt.

Leistung

Die Leistung eines Elektrogeräts spielt immer dann eine Rolle, wenn es darum geht, wie viel Stärke dieses erbringen muss. Im Fall des Staubsauger-Roboter Tests ist klar, dass alle Geräte dauerhaft mit hoher Leistung saugen können müssen. Andernfalls läuft man Gefahr, dass Staubpartikel und Schmutz auf der Strecke bleiben. Die meisten Staubsauger-Roboter Hersteller geben Watt-Angaben für ihre Geräte an. Diese sind relativ einfach zu vergleichen. Obwohl weitere Technologien darüber entscheiden, wie leistungsstark das Gerät tatsächlich ist, kann mit den Watt-Angaben einfach verglichen werden, wo der Saugroboter grundsätzlich einzustufen ist. Besonders stark gelten Saugroboter ab rund 25 Watt. Auch darunter können gute Ergebnisse erzielt werden. Jene Staubsauger-Roboter, die über 30 Watt aufweisen, liegen bereits über dem Durchschnitt und hinterlassen in der Regel kaum Staub.

Dank ausgeklügeltem System ist dieser Saugroboter leistungsstark unterwegs

Dank ausgeklügeltem System ist dieser Saugroboter leistungsstark unterwegs

Sensoren

Die Probleme, die Staubsauger-Roboter in den ersten Generationen hatten, wurden schon lange ausgemerzt. Wir haben für den Staubsauger-Roboter Test recherchiert: Abstürzende Saugroboter, die die Treppen nicht erkannten, Geräte, die sich beim Reinigen unter einem Schreibtisch verirrten und nicht wieder herausfanden oder Maschinen, die Dekoration wie Vasen und Blumentöpfe umwarfen sind inzwischen Vergangenheit. Auch Teppichböden oder dicke Teppiche stellen nur noch vereinzelt Probleme dar. Dank einer Vielzahl an potentiellen Sensoren ist es für die meisten Saugroboter und auch Wischroboter ein Leichtes, Gefahren und Hindernisse zu erkennen. So kann der Staubsauger Stufen erkennen und es vermeiden, diese runterzufallen. Auch herumliegende Socken verstopfen das Saugrohr nicht, wenn das Gerät diese vorher erkennt. Kabel werden entweder umfahren oder beinhart überfahren. Mit solchen Hilfsmitteln können Saugroboter auch die letzten Ecken der Wohnung erreichen. Um den Boden muss man sich also keine Sorgen mehr machen. Leider hilft das aber nicht bei Schmutz in der Tastatur, der Kamera oder der Raumluft. Dafür gibt es glücklicherweise andere Geräte.

Programmierung und Bedienung

Als wichtiger Faktor im Saugroboter Test erwies sich die Bedienung der Staubsauger. Hersteller wie iRobot, Proscenic und Vorwerk bieten beispielsweise Staubsauger-Roboter Apps an, mit denen die Geräte bedient und programmiert werden können. Auch aktuelle Statusmeldungen können dort abgelesen werden. Doch selbst wenn die Bedienung via Smartphone App nicht möglich oder erwünscht ist, ist die einfache Benützung des Geräts wichtig. Manche Hersteller bieten eine Bedienung mit Hilfe weniger, in manchen Fällen sogar mit nur einem Kopf. Intuitivität und Einfachheit stehen dabei im Zentrum.

Dieser iLife Saugroboter mit Wischfunktion fällt nicht die Treppe hinunter

Dieser iLife Saugroboter mit Wischfunktion fällt nicht die Treppe hinunter

Neben der manuellen Bedienung lassen sich die meisten Geräte frei programmieren, wie der Staubsauger-Roboter Vergleich zeigte. Damit bestehen die Optionen, Programme zu verändern, die Arbeitszeiten einzustellen, automatische Ladezyklen zu überwachen und weitere Dinge zu regeln. Produkte, die nicht so detaillierte Optionen bieten, lassen trotzdem meistens zwischen mehreren vorgefertigten Programmen auswählen. In den meisten Fällen reicht das völlig. Sollte man jedoch bestimmte Wünsche haben, die Zeiten besonders genau regeln wollen, vereinzelte Tage aus dem Reinigungsplan nehmen wollen oder ähnliche Sonderwünsche haben, empfiehlt sich ein Staubsauger-Roboter mit erweiterten Einstellungsmöglichkeiten.

Saugroboter Angebote

Die Auswahl an Saugrobotern und Wischrobotern ist groß. Dieses Marktsegment boomt bereits seit der Einführung. Viele Personen sehen die Vorteile von Staubsaugerrobotern und möchten nicht selbst Zeit mit der Reinigung der Wohnung oder des Hauses verbringen. Dieser Gedankenvorgang ist nachvollziehbar. Wir haben empfehlenswerte Staubsaugerroboter Angebote zusammengefasst und weisen darauf hin, welche Marken diese anbieten.

Der Eufy RoboVac 11 Saugroboter kommt mit viel Zubehör

Der Eufy RoboVac 11 Saugroboter kommt mit viel Zubehör

  • Deik: Wie auch viele Konkurrenten von Deik, bietet dieses Unternehmen mehrere Staubsaugermodelle an. Die meisten davon sind preislich im Mittelfeld segmentiert, wie die Ergebnisse des Staubsauger-Roboter Vergleichs zeigten.
  • Dirt Devil: Das US-amerikanische Unternehmen Dirt Devil lehnt sich mit seinem Logo an den Teufel persönlich an. Ob damit assoziiert werden soll, dass die Reinigungsgeräte der Marke wie der Teufel abgehen, wissen wir nicht. Fakt ist allerdings, dass Dirt Devil viele leistungsstarke Staubsauger und Saugroboter bietet.
  • Dyson: Das britische Unternehmen Dyson sorgt laut dem Werbeslogan ganz “ohne Saugkraftverlust” nicht nur mit klassischen Staubsaugern für gute Ergebnisse. Auch Dyson Saugroboter befinden sich im Sortiment der bekannten Marke.
  • Eufy: Die Marke Eufy wirbt im Rahmen einer Kickstarter Kampagne rund um Smart Home Systeme mit dem Slogan “Redefining Home Security with A.I.”. Das Unternehmen, das bereits mehrere Staubsauger und auch Saugroboter anbeitet möchte also künftig verstärkt auf künstliche Intelligenz setzen.
  • ECOVACS: Das deutsche Unternehmen ECOVACS trägt den Fokus auf Staubsauger und Saugroboter bereits im Namen. Mit “Vacs” wird auf das englische Wort für Staubsauger hingewiesen. Mit über 10 Modellen bietet die Marke ein solides Sortiment und ermöglicht ein gereinigtes Eigenheim.
  • iRobot: Als weit verbreitete Marke im Bereich der Saugroboter und Wischroboter kann den iRobot Staubsaugern kaum jemand das Wasser reichen. Die Geräte erfreuen sich hoher Beliebtheit und sind aufgrund zusätzlicher Funktionen preislich meist etwas über dem Durchschnitt.
  • Proscenic: Die Marke Proscenic steht für moderne Technologie, wenn es um Reinigung geht. Früh war das Unternehmen am Zug, wenn es um kabelloses Staubsaugen ging. Nun sind Technologien wie Sprachsteuerung verbaut und sorgen für einen Mehrwert.
  • Vorwerk: Der weit verbreitete Markenname ist bereits dem Wortlaut nach Deutschland zuzuordnen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Wuppertal und konzentriert sich voll und ganz auf Staubsauger, Einbauküchen sowie Kosmetikprodukte.

Zuletzt aktualisiert: 25.12.2018. Affiliate Links & Bilder der Amazon Product Advertising API.

Über den Autor

Damian administrator

Schreibe eine Antwort