Büro hell und freundlich einrichten

Büro hell und freundlich einrichten

Studien belegen, dass es sich ein einem hellen, freundlichen Ort deutlich besser lebt, als an einem dunklen, düsteren oder leblosen. Dasselbe gilt auch für den Arbeitsplatz. Das Büro muss freundlich und farbenfroh gestaltet sein. Nicht übertrieben, je nach Präferenz natürlich unterschiedlich. Sterile Einrichtung und ödes Innenleben können jedoch auf Dauer zu Unbehagen führen und sogar die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen. Übertriebene Farbenfreude ist jedoch das gegenteilige Extrem. Wir zeigen in unserem Büroeinrichtung-Ratgeber, worauf man beim Bestücken des Arbeitsplatzes achten sollte. Außerdem verweisen wir dabei auf andere nützliche Ratgeber, die bei den einzelnen Produktentscheidungen helfen können.

 

Büro einrichten – was brauche ich?

Welche Objekte und Arbeitsgegenstände täglich benötigt werden, hängt natürlich stark von der Tätigkeit jedes Einzelnen ab. Wir haben allerdings die allgemeine Grundausstattung festgehalten und weisen an mehreren Stellen auf nützliche, branchenspezifische Extras hin.

  • Am essentiellsten ist wohl der Sitzplatz. Daher sind zunächst einmal Schreibtisch und Schreibtischstuhl gefragt. Möchte man besonders ergonomisch sitzen empfiehlt sich ein Sitzkissen.
  • Der Blick zur Tür sollte stets möglich sein, wenn man am Arbeitsplatz sitzt. Es ist nichts unangenehmer, wie der ständige Drang, sich umdrehen zu müssen, wenn jemand am Raum vorbeigeht oder man von hinten angesprochen wird. Hier lautet das Stichwort eindeutig Feng shui.
  • Um viel Tageslicht zu erhalten empfehlen sich große Fenster. Als Sichtschutz kann man diverse Pflanzen aufstellen. Diese lassen genügend Tageslicht herein, verdecken aber die Sicht für Außenstehende.
  • An Schreibmaterial darf es nicht fehlen: Stifte, Papier, Schreibtisch-Organizer und etwaiges Zubehör sollte nie knapp werden. Selbst in einem digitalen Job werden Schreibwaren früher oder später benötigt.
  • Der Raum selbst sollte diverse Abstellflächen und Kästchen aufweisen. Das ist einerseits wichtig, um den Schall zu „fangen“, andererseits um Objekte und Dekoration verbreiten zu können.
  • Wenn es um Gegenstände geht, die aus Holz erzeugt werden, empfehlen sich hochwertige Anschaffungen. Billige Furnier-Tischplatten oder günstige Stühle gehen oft rasch kaputt, sorgen nicht für die bestmögliche Haltung des Körpers oder zwingen zu einem erneuten Kauf binnen kürzester Zeit. Wenn es um Produkte geht, die der Natur entspringen, ist ein Billig-Kauf oft der Weg zu einem zweiten Zwangskauf.
  • Das Büro selbst sollte Arbeitsmaterialien beinhalten. Damit meinen wir Tafeln, Flip-Charts, Smart-Boards oder ähnliches. Je nach Arbeitsweise und Branche kann dieser Punkt natürlich variieren.
  • Ausgabegeräte aller Art werden gerne vergessen, bis man sie zum ersten Mal benötigt. Egal ob Drucker, Lautsprecher oder Beamer. In manchen Berufen können mehrere dieser Geräte vonnöten sein.
  • Auch auf das Raumklima sollte geachtet werden. Je nachdem ob es der Raum verlangt, kann man mit Aroma Diffusern oder Luftreinigern arbeiten.
  • Um den Arbeitsplatz abzurunden, kann mit Wandbildern und Gemälden gearbeitet werden. Diese sorgen für einen etwas abwechslungsreicheren Farbteint im Raum.
  • Nur nicht auf die Kleinigkeiten vergessen. Papierkörbe und Kaffeetassen gehören ebenso ins Büro wie Dokumentenablagen.
  • Die Gesundheit gilt es ebenso zu beachten. Ein Wasserbecken in der Nähe oder ein Wasserspender sorgen für Flüssigkeitszufuhr. Außerdem möchte jeder morgens einen heißen Kaffee oder Tee genießen.

Selbstverständlich ist das nur ein grober Überblick, was man beim Büro einrichten alles beachten sollte. Wir empfehlen jedoch, sich diese Punkte zu Herzen zu nehmen und an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Danach geht es an die Suche innerhalb der einzelnen Kategorien. Der ideale Schreibtisch, eine ergonomische Computermaus und ein hochwertiger Aktenvernichter finden sich schließlich nicht von selbst.

Zuletzt aktualisiert: 21.10.2021. Affiliate Links & Bilder der Amazon Product Advertising API.

Über den Autor

Damian administrator

Schreibe eine Antwort