Wanduhr Test

Wanduhr Test

Sterile, leere Wände sind in den wenigsten Fällen motivierend. Egal ob im Büro, in der Schule oder Zuhause: Die Wände sind nunmal besser dekoriert, wenn man Kalender und Bilder aufhängt oder Pflanzen in der Nähe wachsen lässt. Doch nicht nur Wandkalender und Wandbilder sind eine Option. Auch Wanduhren eignen sich bestens, um einem Raum mehr Leben einzuhauchen. Außerdem hat eine Uhr einen sinnvollen Mehrwert: sie zeigt die Uhrzeit an. Manche Modelle zeigen zusätzlich das Datum oder den Wochentag an. Am wichtigsten ist jedoch die Grundfunktion der Zeitanzeige sowie der optische Mehrwert. Wanduhren unterscheiden sich jedoch in vielen Sachen. Sowohl Optik, als auch Lautstärke, Montage und Zubehör können stark voneinander abweichen. Wir haben im Wanduhr Test mehrere schöne Produkte miteinander verglichen und zeigen ihre Vor- und Nachteile.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

 

Warum eine Wanduhr kaufen?

  • Auch wenn wir in einem Zeitalter leben, wo jeder Mensch zu fast jedem Zeitpunkt ein Smartphone bei sich hat. Der Blick zur großen Wanduhr wird in Räumen, wo eine solche vorhanden ist immer der praktikabelste Weg sein, die Uhrzeit abzulesen.
  • Leere Wände und Räume werden selten als schön und ästhetisch wahrgenommen. Ein bisschen Einrichtung und Dekoration muss auf jeden Fall sein, um einen Arbeitsplatz rund um den Schreibtisch angenehm zu gestalten.
  • Wanduhren gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen: digitale Wanduhren, Funkwanduhren, Uhren mit bestimmtem Fokus aufgrund ihrer Beschaffenheit oder Optik. Die Auswahl ist groß. Und selbst wer es nicht so groß mag, wird mit einer kleineren Tischuhr die passende Alternative finden.
  • Wie unser Wanduhr Test klar aufzeigt, gibt es die Produkte in allen Größen, Formen und Farben. Es ist praktisch ein Ding des Unmöglichen, hier nicht fündig zu werden.

Die Uhrzeit stirbt nicht aus

  • Bestseller

    Keine Produkte gefunden.

Trotz Modernisierung, digitalen Geräten, die uns laufend umgeben und vielen alternativen Möglichkeiten die Uhrzeit abzulesen, werden Uhren immer eine beliebte Methode dafür bleiben. Wenn sie dazu noch dekorativ und günstig sind, spricht in den wenigsten Fällen etwas gegen die Anschaffung einer Wanduhr. Selbst Taschenuhren oder Tischuhren stellen beliebte Optionen dar. Da es jedoch wenig Sinn macht, in ein Büro auf jeden Schreibtisch eine Uhr zu stellen, sind Wanduhren die deutlich praktikablere Lösung. Werden die Einrichtungs- und Dekorationsgegenstände in einem Raum passend kombiniert, ergibt das meist ein sehr ansehnliches Gesamtbild. Gerade für Büros, Seminarräume oder Wohnzimmer eignet sich eine Kombination aus Aroma Diffusern, Bilder, Pflanzen, schönen Stühlen und Kästen sowie den hier erwähnten Wanduhren.

Besonders beliebt sind die seit einigen Jahren erhältlichen Wanduhren-Tatoos. Oft werden sie auch einfach moderne Wanduhren genannt, wobei diese Bezeichnung doppeldeutig sein kann. Dabei bekommt man ein nicht zusammengesetztes Set einer Uhr. Man gibt die einzelnen Streifen der Uhr auf die Wand. In manchen Fällen werden diese auf die Wand geklebt, in anderen mit Hilfe von Wärme aufgetragen. Wiederum andere lassen sich festschrauben und sind somit aus massiveren Materialien angefertigt. Der Vorteil solcher großen Wanduhren ist einerseits die Anpassungsmöglichkeit. Man kann die Größe selbst gestalten. Kreative Köpfe haben auch die Option ein wenig Personalisierung einzubauen. Und optisch macht sich eine solche Wanduhr besonders im Wohnzimmer sehr gut. Für Büros und Arbeitsräume sind jedoch klassische Wanduhren, egal ob es sich dabei per Bezeichnung um eine Funkwanduhr, eine Küchenuhr oder eine Design-Wanduhr handelt, die empfehlenswerteste Variante.

 

Zuletzt aktualisiert: 1.06.2020. Affiliate Links & Bilder der Amazon Product Advertising API.

Über den Autor

Damian administrator

Schreibe eine Antwort